Über uns

Der Kinderladen „Hans-guck-in-die-Luft e.V.“ ist eine Elterninitiative im hannoverschen Stadtteil Linden-Nord.

Seit über 25 Jahren betreuen wir jeweils 8 Kinder im Alter von 1 bis 3 Jahren. Seitdem hat sich Vieles verändert: Geblieben ist der Charakter einer Elterninitiative, die auf einer engen und vertrauensvollen Zusammenarbeit der Elternschaft mit dem Team der Erzieherinnen basiert. Die Eltern haben durch die intensive Zusammenarbeit mit den Pädagogen die Möglichkeit, die Entwicklungsschritte ihrer Kinder bewusst zu erleben und die Arbeit im Kinderladen mitzugestalten.

Unsere Elterninitiative hat einen Vereinsvorstand, welcher aus 3 gewählten Elternvertretern besteht. Zudem übernehmen die Eltern weitere Ämter und kümmern sich auf diesem Weg bspw. um den Einkauf der Windeln, kleinere Hausmeistertätigkeiten, das Protokollieren der Elternabende und Mitgliederversammlungen und erleichtern so den Alltag in der Krippe.

“Initiative” bedeutet für uns das Mitwirken der Eltern, in Form von Ämtern und Vorstand, um den Betrieb der Einrichtung und das Team der Erzieherinnen aktiv zu unterstützen. Eine engagierte Elternarbeit ist somit die Grundlage für das Bestehen unseres Kinderladens.

Das bedeutet unter anderem:

Regelmäßige Teilnahme an Elternabenden (alle 6 Wochen)

Übernahme verschiedener Aufgaben, wie bspw. die Betreuung der Vorstandsämter aber auch Einkaufsdienste oder die Unterstützung der neuen Eltern

Sowohl Träger als auch zu Arbeitgeber sein

Arbeitseinsätze zur Instandhaltung des Kinderladens

Elterndienste zu übernehmen (bspw. zur Kinderbetreuung bei ungeplanten Ausfällen des Erzieherteams)

Organisation von Veranstaltungen und auch Mitwirken an diesen

Wichtig zu wissen:

Auch wenn wir eine Elterninitiative sind, wird der individuelle Elternbeitrag für das einzelne Kind nach den Vorgaben der Stadt Hannover gemessen und an dem Einkommen der Eltern berechnet. Mehr dazu findet ihr unter Anmeldung.

Zeiten

Betreuungszeiten:
Montag bis Freitag von 08:30 Uhr bis 15:30 Uhr

Bring- und Abholzeiten
Die Kinder sollten bis 09:00 Uhr in der Krippe sein, da wir dann gemeinsam mit unserem Morgenkreis und einem anschließenden Frühstück in den Tag starten.

Ab 08:30 Uhr sind unsere Türen jedoch offen, so dass vorher noch genug Zeit zum Vorlesen
oder eine erste aktive Erkundungstour bleibt.

Damit wir entspannt unsere gemeinsame Obstrunde am Nachmittag genießen können, sollten die Kinder zwischen 15:00 und 15:30 Uhr abgeholt werden.

Schließzeiten:
2 Wochen zwischen Weihnachten und Neujahr
1 Woche im Sommer (während der Sommerferien, i.d.R. Ende Juli)

Verpflegung

Wir kaufen unsere Lebensmittel selbst ein und legen dabei großen Wert auf Lebensmittel aus biologischer Produktion und versuchen soweit wie möglich regionale Produkte zu nutzen. Unser Brot kommt bspw. jeden Montag frisch von der HENRI Backstube Langrehr auf der Limmerstraße.

Wenn wir nicht gerade Hannover und die Region entdecken und einen Ausflug unternehmen, frühstücken wir gemeinsam in der Krippe. Dazu gehört für uns frisches Brot, eine bunte Mischung aus Käse, Wurst, Gemüseaufstrichen und einer Portion Gemüse. Dazu gibt es für die Kinder eine Tasse Tee. Donnerstag haben wir zusätzlich den „Brotdosentag“ eingeführt. An diesem Tag ist alles erlaubt was das Kinderherz begehrt bzw. Mama oder Papa in die Brotdose packen. Ein knuspriges Müsli, ein Gemüse-Muffin, ein gekochtes Ei oder das Lieblingskäsebrot – ihr dürft eure Kinder jede Woche überraschen.

Das Mittagessen wird nicht von uns gekocht, sondern jeden Tag frisch von Green Cuisine geliefert. Auch wenn wir uns im Rahmen des Caterings für eine rein vegetarische Ernährung entschieden haben, muss deshalb natürlich niemand zum Vegetarier werden 😉 Nach der Mittagsruhe starten wir mit einer gemeinsamen Obstpause und einem Glas Milch (Kuhmilch, aber auch Soja- oder Hafermilch werden je nach Bedarf von uns gestellt) in den Nachmittag.